Nach knapp zwei ein halb Wochen geht es am Mittwoch (8. Jänner) nun wieder endlich in die Arbeit! Lang ist her! Lange werden wir dort auch nicht bleiben. Während der Woche haben wir ganz normal im Radio Klubas gearbeitet und Shows produziert, meine Website überarbeitet und Schülern beim Aufnehmen geholfen. Am Wochenende sind wir dann aber mit Sonata und 18 anderen Freiwilligen nach Palanga gefahren. Wir hatten dort ein „Training“ zum Youth-Pass. Was genau die fragen sind, was für Fähigkeiten wir schon gelernt haben etc. Palanga ist ein echt schönes Städtchen. Es hat viele Moderne Gebäude und auch der Pier ist wunderschön! Palanga ist eine Stadt an der Küste Litauens. Im Sommer ist es auch die Stadt wo am meisten Leute weggehen. Direkt nach dem Pier gibt es nämlich die „ausgeh-Straße“ mit so einer Art Krimis und einigen Bars!

Woche 20

Auch diese Woche war von
der Arbeit aus gesehen eher chillig. Dafür ging am Wochenende um so mehr ab. Am Freitag mittag habe ich Lina getroffen. Sie kommt aus einem kleinen Dorf 40 Minuten (Auto) von Siauliai entfernt. Ich habe sie in der ersten Woche bei den Siauliai Days kennengelernt. Wir waren in erst mal essen da wir mega hunger hatter 😉 nachher habe ich Ihr dann noch Didzdvaris und den
Radio Klub gezeigt! Sie war begeistert! Am Samstag morgen geht’s aber schon weiter. Und zwar nach Ukmerge. Schon mal dort gewesen, und zwar im Oktober letzten Jahres ging es dieses Mal zu einer Party. Es sollten rund 20
Freiwillige von Ganz Litauen kommen! Davon gekannt habe ich vorher aber nur 5. So hatte ich die Möglichkeit viele neue Gesichter kennenzulernen. Unter anderem auch Daniela. Sie kommt aus Graz, eine weitere Österreicherin! Bin gespannt wie viele Österreicher sich noch in Litauen verstecken.

Nach oben