Dave Kock

Press – Die Jugend will die EU

Die Jugend will die EU!

Medien Information

17.01.2022

Youth Activists Dave Kock und Andreas Moser übergeben die Umfrageergebnisse der
Kampagne #STANDFORSOMETHING an Bundesministerin Edtstadler. 

Wie stellen sich junge Menschen die Zukunft Europas vor? Anlässlich der EU-Zukunftskonferenz 2022 hat die europäische Jugendkarte EYCA in Zusammenarbeit mit weiteren Jugendkartenorganisationen aus 16 verschiedenen Ländern die Kampagne #STANDFORSOMETHING gestartet. Dazu fand unter dem Motto „Deine Meinung zählt!“ eine europaweite Umfrage statt an der 3.000 junge Menschen teilnahmen. Forderungen an die Politik Nach dem Ende der Umfrage werden die Ergebnisse Politiker*innen in ganz Europa vorgestellt.

Übergabe an Karoline Edtstadler

In Österreich übernehmen diese Aufgaben die beiden Youth Activists Dave Kock und Andreas Moser, die am 14. Jänner die Gelegenheit hatten, Bundesministerin Karoline Edtstadler zu treffen. „Wir möchten in der Politik den Forderungen junger Menschen in Europa Nachdruck verleihen, denn laut Umfrage befürworten neun von zehn Jugendlichen die EU. Die Jugend will die EU, jedoch erwarten sie sich ein stärkeres Engagement bei den Themen Klimawandel, Gesundheit und Bildung“, erklären die beiden Youth Activists.

In den kommenden Wochen werden die Ergebnisse noch weiteren Politiker*innen auf regionaler, nationaler und europäischer Ebene übergeben. Ziel ist es, diese Forderungen möglichst einer breiten Öffentlichkeit bekannt zu machen und Europa im Sinne junger Menschen mitzugestalten.

„Bisher ist die Resonanz der Politiker*innen positiv und sie versprechen, an den Forderungen zu arbeiten. Wir werden ihnen dabei genau auf die Finger schauen, damit sie die Jugend nicht vergessen“

versprechen Dave Kock und Andeas Moser

Detaillierte Infos zu den Ergebnissen der Umfrage und zur Kampagne
#STANDFORSOMETHING findet man unter https://istandfor.eu/

Fotocredits:
Credits: BKA/Andy Wenzel

Die Bildunterschriften finden Sie direkt wenn Sie auf das Bild klicken

Foto Credits: BKA/Andy Wenzel

Schreibe einen Kommentar

engage

Anfrage senden